Wie verhalte ich mich im Tanzunterricht?

Etikette

Tanzen zu lernen bedeutet auch, sich mit der Etikette der Tanzschule vertraut zu machen – egal in welchem Alter. Manche der Regeln sind in jeder Tanzschule gleich, andere hängen von den Besonderheiten der Unterrichtsräume ab. Um Euch den Einstieg in die Tanzwelt zu erleichtern und eine angenehme Lernatmosphäre zu schaffen, haben wir ein paar der wichtigsten Punkte für Euch zusammengefasst.

I.

In unserem Tanzsaal ist ein professioneller Tanzteppich verlegt. Damit dieser heile bleibt und nicht zu rutschig wird, achte bitte darauf, mindestens 24 Stunden vor dem Training keine Cremes oder silikonhaltigen Pflegeprodukte (Shampoo, Make-Up, Duschgel, Handcreme,…) und generell keinen Weichspüler zu verwenden. Diese Produkte erzeugen glatte Stellen auf dem Boden, die schwer zu entfernen sind und sehr gefährlich sein können. Auch Stoppersocken und Metallteile können den Boden schädigen.

II.

In vielen Schulen gehen Unterrichtseinheiten nahtlos ineinander über. Wenn eine Stunde zu Ende ist, fängt die nächste direkt und ohne Pause an. Deshalb: Sei bitte pünktlich und mindestens 10 Minuten vor Beginn des Unterrichts in der Schule. So bleibt genügend Zeit für das Umziehen, ohne dass Hektik entsteht. Die Schule öffnet spätestens 20-30 Minuten vor Unterrichtsbeginn. Daher sei lieber etwas zu früh als zu spät.

III.

Um Eure Wertsachen besser schützen zu können, haben wir uns dazu entschieden, die Garderobe nicht direkt an die Eingangstür anzuschließen. Um in die Garderobe zu kommen, musst Du erst den gesamten Tanzsaal überqueren, in dem häufig noch ein Kurs stattfindet. Bitte gehe leise durch den hinteren Teil des Raumes, ohne jemanden zu begrüßen und dadurch die Aufmerksamkeit auf Dich zu lenken. Niemand wird Dich unhöflich finden, sondern ganz im Gegenteil 😉 Zwischen den Kursen ist genügend Zeit für Gespräche und Begrüßungen.

IV.

Bitte führe in der Garderobe keine Gespräche. Auch Flüstern ist im Tanzsaal gut zu hören und kann den Unterricht stören. Keine Sorge, Du musst nicht in der Garderobe warten bis Dein Kurs beginnt. Gerne kannst Du Dir noch einen Tee oder Kaffee in der Küche machen oder noch besser: ein individuelles Warm-Up in unserem Warm-Up- und Cool-Down-Bereich. Wenn Du Dich unterhalten möchtest, tu dies bitte im Treppenhaus. Dort liegen Sitzkissen für Dich bereit, und es ist auch erlaubt, Getränke mit hinaus zu nehmen. Bitte berücksichtige die Privatsphäre der anderen Schüler_innen und schaue nur auf Einladung in dem noch laufenden Kurs zu.

V.

In unserem Warm-Up- und Cool-Down-Bereich steht eine Tanzstange (Pole). Die Oberfläche der Stange ist noch empfindlicher als der Tanzteppich. Sei ein Vorbild und berühre die Stange grundsätzlich nicht (auch wenn Du bereits eine Einweisung hattest und regelmäßig Pole trainierst). Ein Training ist nur nach einer ausführlichen Einweisung und auf eigene Gefahr möglich.

VI.

Du darfst Dir gerne Sportgeräte und Matten leihen. Bitte lege sie nach Gebrauch wieder zurück in das Regal oder (nach Absprache!) an den Rand des Warm-Up- und Cool-Down-Bereichs.

VII.

Zwischen zwei Kursen gibt es eine kurze Pause. Achte bitte mit darauf, das Studio während dieser Pause zu lüften und kurz trocken zu wischen. Unsere Lehrer_innen haben in der Zeit oft viele Fragen zu beantworten oder benötigen noch einen Moment, um sich auf den nächsten Kurs vorzubereiten, sodass alle Schüler_innen an dieser Stelle mithelfen sollten. Unsere Regel: Der Kurs vor der Pause macht die Fenster auf, der Kurs danach wischt trocken durch.

VIII.

Unsere Lehrer_innen und Schüler_innen mit mehreren Kursen hintereinander haben nur während der 5-Minuten-Pause die Möglichkeit, auf Toilette zu gehen. Wenn Du nur an einem Kurs teilnimmst, gehe bitte vor oder nach der Pause auf Toilette. Damit der Unterricht nicht beeinträchtigt wird, haben die Lehrer_innen während der Pause Toiletten-Vorfahrt!

IX.

Bitte bringe immer eine eigene Trinkflasche mit. Diese Flasche stellst Du während des Kurses gemeinsam mit Deiner Wärmekleidung auf den Boden vor der Heizung oder dem Molton-Vorhang (bitte nicht auf die Fensterbank oder die Durchgänge legen / für die Kinder gibt es hier andere Regeln!). Solltest Du Saftschorle oder andere klebrige Getränke dabei haben, achte bitte darauf, auch kleine Tropfen nach dem Training nass wegzuwischen.

X.

Bitte gehe während des Unterrichts grundsätzlich nicht in die Küche und nur im Notfall zur Toilette. So viel Hin und Her kann die Konzentration der anderen Teilnehmenden und auch Deine eigene stark beeinträchtigen.

XI.

Essen und Naschen ist ausschließlich in der Küche oder im Treppenhaus gestattet.

XII.

Wir tun immer unser Bestes, damit unsere Schüler_innen sich in unseren Kursen wohl fühlen und jede/r von Euch genügend Platz im Tanzsaal hat. Bitte achtet auch untereinander darauf, dass jede/r genug Platz für sich mit möglichst freiem Blick auf die Lehrkraft und in den Spiegel hat. Du kannst im Unterricht darum bitten, die Reihen zu tauschen, damit alle die Chance haben, im Laufe des Kurses weiter vorne zu stehen.

XIII.

Bei den Diagonalen ist gegenseitige Rücksicht besonders wichtig. Bitte mache die Übung stets über die komplette Diagonale und bleibe auf keinen Fall mittendrin stehen. Das ist gefährlich sowohl für Dich als auch für andere Kursteilnehmer_innen, wenn sie direkt hinter Dir mit der Übung weitermachen. Bitte vermeide es, raumgreifende Technik und Choreografien auszutanzen, während der Kurs gerade mit etwas anderem beschäftigt ist (z.B. Erklärungsphase). Wenn die Aufmerksamkeit der anderen Kursteilnehmer_innen bei etwas anderem ist, können große ausladende Bewegungen zu Zusammenstößen und Verletzungen führen.

XIV.

Während des Tanzunterrichtes kann es immer wieder zu potentiell frustrierenden Situationen kommen. Dir gefällt das Musikstück nicht? Du findest die Schritte zu schwer? Du bist unzufrieden mit Deiner eigenen Leistung? Bitte behalte Deinen Unmut für Dich, bis der Unterricht vorbei ist. Sollte es Gründe geben, die dazu führen, dass Du Dich in einem Kurs nicht wohlfühlst, können wir gerne bei einem persönlichen Gespräch unter vier Augen darüber reden, wir finden sicher eine Lösung.

Habt Ihr noch Fragen? Dann sprecht uns einfach an!