Elena Sapega

Raks Sharki – Bellydance Basics

Sanfte Wellen, lockere Hüftschwünge, elegante Schritte und aufregende Choreografien – erlebt den Zauber des Ägyptischen Tanzes und lernt dabei euren Körper ganz neu kennen und lieben!
In diesem Kurs starten wir bei den absoluten Basics: Grundlagen der Isolationstechnik, erste Schritt- und Drehkombis, fließende Armbewegungen und vieles mehr. Hier findest du einen sanften Einstieg in die Tanzwelt, ganz unabhängig von deinen körperlichen Voraussetzungen.
Die ersten acht Termine kannst du als Block für 80 Euro buchen oder mit einer Membership oder Blockkarte teilnehmen.
Für nur 10 Euro kannst du ganz unverbindlich an zwei Probestunden teilnehmen.
Worauf wartest du noch? Melde dich jetzt bequem online an: booking.calaneya.de
Bei ausreichendem Interesse wird der Kurs nach den ersten 8 Terminen fortgesetzt.

Fährmannsfest & Kinderfest

Am Samstag und Sonntag verwandelt sich die Faust-Wiese wieder in einen riesigen Spielplatz. Die jungen Fährmannsfest-Gäste können sich unter anderem bei Bewegungsspielen austoben und bei kreativen Angeboten mitmachen.

Das Programm auf der Bunten Bühne beginnt an beiden Tagen mit Konzerten für Kinder: Am Samstag tritt Die Crew von der bunten Kuh auf und am Sonntag spielen Egon und die Treckerfahrer.


Nach der pandemiebedingten Pause gibt es am 5. und 6. August endlich wieder das Kinderfest im Rahmen des Fährmannsfests. Auch wir wollen wieder dabei sein und neben unserem Infostand in Kooperation mit der KurzwarenKatze eine Bastelaktion für Kinder anbieten.

Wir wollen den kleinen angehenden Tänzer:innen zeigen, wie man Tanzkronen oder Schmuck bastelt. Wie auch bei den anderen Straßenfesten sind wir hierbei auf eure Unterstützung angewiesen. Wer das Fährmannsfest kennt oder sogar mit uns schon mal beim Kinderfest dabei war, weiß wieviel Spaß es macht und wie schön und entspannt die Atmosphäre bei dieser tollen Veranstaltung ist.

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn möglichst viele von euch Zeit und Lust haben, uns beim Infostand und der Bastelaktion zu unterstützen. Für die Bastelaktion bekommt ihr natürlich vorher eine ausführliche Einweisung von uns 🙂


Für die Bastelaktion benötigen wir außerdem noch jede Menge Material und sind für jede Sachspende dankbar. Wir brauchen:

  • Haarreife für Kinder (möglichst neutral)
  • Klebstoff
  • Scheren
  • Stoffreste
  • buntes Papier
  • Buntstifte oder Filzstifte
  • Alte Knöpfe, Schmuckteile, Perlen (z.B. aus Holz, Glas, Plastik etc.) etc.
  • Kabelbinder

Die Sachspenden könnt ihr entweder in den nächsten Tagen zu uns ins Studio oder direkt am 5.8. zum Fährmannsfest mitbringen.


Wir freuen uns auf euch!

Prop Explosion Festival

3 Days, 3 Teachers, 4 Props, 14 Hours of Instruction!

We love dancing with props – and we want to share the love with all of you beautiful dancers! Join us for this exciting new event featuring workshops, a prop flow session, and a cozy Hafla in Hannover, Germany, or online.
You can book your workshop package now or single workshops at a later time. You will receive your Zoom link automatically 15 minutes before the workshop starts.
If you prefer to join us in person, please write us a short email listing the workshops for which you’d like us to save you a spot at the studio.
All participants will receive recordings of the workshops – except for the Sword Dialect workshop, which will be taught in person only.

 


Event Schedule

Friday, October 6, 2023

5:45 – 7:15pm CET
„New Horizons 1: Calaneya Signature Fast Steps for Fan Dialect“

7:30 – 9pm CET
„Slink and Swish 1: Calaneya Signature Steps and Favorite Transitions in Manton Dialect“

 

Saturday, October 7, 2023

10am – 12pm CET
„New Horizons 2: Calaneya Signature Slow Steps for Fan Dialect“

12:30 – 2:30pm CET
„Dramatic Elegance: Calaneya Skirt Dialect“

3 – 5pm CET
„Perfectly Balanced: FCBD(R)Style Sword Dialect“ – in-person only

5:15pm – 6:15pm CET
„Just Dance: Prop Flow“

7:30pm CET
„Let’s Party: Prop Explosion Hafla“ in-person only

 

Sunday, October 8, 2023

11am – 1pm CET
„Double Trouble: Calaneya Signature Steps and Favorite Combos with Fan and Skirt“

1:30 – 3:30pm CET
„Slink and Swish 2: Flamenco Inspired Choreography with Manton“

”Glitzer” Wer wird unser nächstes Superfrühlingsopferstar?

Glitzer – das neue Tanztheater, präsentiert von der Calaneya Dance Academy
Ist das Kunst oder ist das “nur” Entertainment?
Darf Kunst unterhalten, lustig oder schön sein?
Ist es Entertainment, wenn es dafür weniger als 10.000 Likes gibt?
Um diese Fragen und vieles mehr dreht sich das Tanztheater “Glitzer” unter der künstlerischen Leitung von Dani Niemietz.


Über das Stück

Der Kunstbegriff steht im Mittelpunkt all dieser Fragen – und könnte auch als das Leitmotiv des Tanztheaters bezeichnet werden.

Doch die wichtigste Inspirationsquelle für “Glitzer” war das Ballett “Le Sacre du Printemps”, komponiert von Igor Strawinsky und 1913 uraufgeführt mit einer Choreografie von Vaslav Nijinsky. Dabei faszinierte uns nicht nur die mitreißende Geschichte über die urtümlichen Rituale im vorchristlichen Russland, die das Ballett erzählt. Natürlich beschäftigten wir uns während der Entstehung von “Glitzer” ebenfalls intensiv mit der legendären choreografischen Interpretation Pina Bauschs von “Sacre”.

Den größten Gedankenanstoß für die Entwicklung von “Glitzer” waren jedoch die Zeitzeugenberichte über die skandalträchtige Uraufführung des Balletts vor 110 Jahren in Paris. Dem reichen, versnobten Pariser Publikum war Strawinskys Musik zu sehr “Avantgarde”, Nijinskys Choreografie nicht gefällig genug. Schon nach den ersten ungewohnten Klängen des Orchesters äußerte sich die Unzufriedenheit der “feinen Gesellschaft” in lauten Pfiffen und verbalen Attacken auf die Darstellenden. “Das ist doch keine Kunst!” – schallte es immer wieder von den teuren Parkett- und Balkonplätzen.

Gleichzeitig regte sich der Unmut unter den Anhänger:innen der avantgardistischen Strömungen der europäischen Kunstwelt des frühen 20. Jahrhunderts, die sich gerade mal die billigsten Stehplätze für die Vorstellung leisten konnten und dem respektlosen Verhalten aus den vorderen Reihen Einhalt zu gebieten versuchten. Das Ganze endete in einer Massenschlägerei, und schließlich wurde das Stück nach nur einer Woche wieder abgesetzt.

Heutzutage, gerade einmal 110 Jahre später, sprechen wir vor allem dann von künstlerischem Wert, wenn es sich um ein ganz und gar nicht gefälliges Werk handelt. Von Künstler:innen wird erwartet, dass sie uns zum Nachdenken bringen, starke Emotionen in uns auslösen, ja sie dürfen uns regelrecht verstören! Andererseits gibt es immer wieder stark auseinandergehende Meinungen darüber, was überhaupt als Kunst bezeichnet werden darf.

Und so kommen wir zurück zu unseren Ausgangsfragen. Ist es Kunst, wenn es gefällig oder lustig ist? Sind die Meinungen von Kunstkritiker:innen wichtiger als die Reaktionen und Kommentare in den Sozialen Medien? Kann es Kunst sein, wenn es einfach nur schön anzusehen ist und glitzert?


Über die Darstellenden

Mit über 70 Tanzschüler:innen im Alter zwischen 5 und 70 Jahren bringt die Calaneya Dance Academy ihr neuestes abendfüllendes Tanztheater unter der künstlerischen Leitung von Dani Niemietz auf die Bühne. Am 13. Mai finden in der Aula der Leonore-Goldschmidt-Schule (IGS Mühlenberg) zwei Vorstellungen von “Glitzer” statt: eine Matinee um 13 Uhr und eine Soiree um 17 Uhr.

Die Calaneya Dance Academy, die sich selbst als Schule für künstlerischen Tanz versteht und wöchentliche Kurse für Kinder ab 3,5 Jahren sowie Erwachsene aller Altersstufen anbietet, präsentiert in “Glitzer” die ganze Bandbreite ihres Tanzangebotes. Sowohl klassischer als auch zeitgenössischer Tanz sind zu sehen, aber auch zeitgenössische World Dance Genres wie FCBD®Style und Fusion Bellydance sind vertreten. Neben den Choreografien von Schulinhaberin Dani Niemietz sind auch Arbeiten von Anja Dermer, Laure-Anne Segers und Simone Deriu zu sehen – alle sind auch als Lehrkräfte an der Calaneya Dance Academy tätig. Auch Elena Sapega, Mitinhaberin der Tanzschule und organisatorische Leitung der Veranstaltung, hat eine Choreografie mit ihrem Kurs für Fusion Bellydance beigetragen.

Auf der Bühne sind Laientänzer:innen zu sehen, die das Stück im vergangenen Jahr in den wöchentlichen Kursen mit ihren Lehrkräften erarbeitet haben. Besonders freuen wir uns aber auch über das Engagement unserer fortgeschrittenen Schüler:innen, die ihre eigenen Kompositionen und Soli auf der großen Bühne präsentieren werden. Gemeinsam zeigen sie alle, wie viel künstlerisches Potenzial in jedem Menschen steckt – unabhängig davon, ob es glitzert!


Lust auf Theater?

Statist:innen gesucht

Für das neue Tanztheater „Glitzer“ der Calaneya Dance Academy suchen wir Statist:innen, die Lust haben, sich schauspielerisch an unserem neuesten Projekt zu beteiligen. Wenn ihr noch jemanden kennt, die:der gerne einmal Bühnenluft schnuppern möchte.

Proben:
15. April, 11:45-12:30 Uhr, Calaneya Dance Academy (Limmerstr. 1)
22. April, 11:45-12:30 Uhr, Calaneya Dance Academy (Limmerstr. 1)
29. April, 11:45-12:30 Uhr, Calaneya Dance Academy (Limmerstr. 1)
6. Mai, 10:30-13:00 Uhr, IGS Mühlenberg, Aula (Mühlenberger Markt 1)

Vorstellungen:
13. Mai, 13 Uhr & 17 Uhr

Was du mitbringen solltest:
– Spaß an Theater und Schauspiel (auch mit Stimme)
– Zeit an allen Proben und Vorstellungen
– Zuverlässigkeit
keine Erfahrung in Tanz oder Schauspiel nötig

Da das Tanztheater ein non-profit Projekt für Laien ist, haben wir leider kein Budget, eine Gage zu zahlen. Alle Statist:innen bekommen als Dankeschön einen Probemonat von der Calaneya Dance Academy und dürfen zum Startzeitpunkt ihrer Wahl 30 Tage kostenfrei an allen wöchentlichen Kursen teilnehmen.

Wenn du dabei sein möchtest, melde dich bitte unter info@calaneya.de an. Du bekommst dann weitere Informationen zum Stück und zu den zu vergebenden Rollen.

Wir freuen uns auf dich!

Sei dabei!


Helfer:innen gesucht

Für die beiden Vorstellungen von “Glitzer” suchen wir noch Verstärkung hinter den Kulissen.

Wenn du uns unterstützen kannst beim Nähen der Kostüme, Betreuung der Kinder am Auftrittstag, am Einlass oder auch beim Frisieren und Schminken, schick uns bitte eine kurze Mail an info@calaneya.de oder rufe uns an unter 0511 / 26 00 27 47.

Wir freuen uns schon riesig darauf, mit euch ein ganzes Tanztheater auf die Beine zu stellen.

”Glitzer” Wer wird unser nächstes Superfrühlingsopferstar?

Glitzer – das neue Tanztheater, präsentiert von der Calaneya Dance Academy
Ist das Kunst oder ist das “nur” Entertainment?
Darf Kunst unterhalten, lustig oder schön sein?
Ist es Entertainment, wenn es dafür weniger als 10.000 Likes gibt?
Um diese Fragen und vieles mehr dreht sich das Tanztheater “Glitzer” unter der künstlerischen Leitung von Dani Niemietz.


Über das Stück

Der Kunstbegriff steht im Mittelpunkt all dieser Fragen – und könnte auch als das Leitmotiv des Tanztheaters bezeichnet werden.

Doch die wichtigste Inspirationsquelle für “Glitzer” war das Ballett “Le Sacre du Printemps”, komponiert von Igor Strawinsky und 1913 uraufgeführt mit einer Choreografie von Vaslav Nijinsky. Dabei faszinierte uns nicht nur die mitreißende Geschichte über die urtümlichen Rituale im vorchristlichen Russland, die das Ballett erzählt. Natürlich beschäftigten wir uns während der Entstehung von “Glitzer” ebenfalls intensiv mit der legendären choreografischen Interpretation Pina Bauschs von “Sacre”.

Den größten Gedankenanstoß für die Entwicklung von “Glitzer” waren jedoch die Zeitzeugenberichte über die skandalträchtige Uraufführung des Balletts vor 110 Jahren in Paris. Dem reichen, versnobten Pariser Publikum war Strawinskys Musik zu sehr “Avantgarde”, Nijinskys Choreografie nicht gefällig genug. Schon nach den ersten ungewohnten Klängen des Orchesters äußerte sich die Unzufriedenheit der “feinen Gesellschaft” in lauten Pfiffen und verbalen Attacken auf die Darstellenden. “Das ist doch keine Kunst!” – schallte es immer wieder von den teuren Parkett- und Balkonplätzen.

Gleichzeitig regte sich der Unmut unter den Anhänger:innen der avantgardistischen Strömungen der europäischen Kunstwelt des frühen 20. Jahrhunderts, die sich gerade mal die billigsten Stehplätze für die Vorstellung leisten konnten und dem respektlosen Verhalten aus den vorderen Reihen Einhalt zu gebieten versuchten. Das Ganze endete in einer Massenschlägerei, und schließlich wurde das Stück nach nur einer Woche wieder abgesetzt.

Heutzutage, gerade einmal 110 Jahre später, sprechen wir vor allem dann von künstlerischem Wert, wenn es sich um ein ganz und gar nicht gefälliges Werk handelt. Von Künstler:innen wird erwartet, dass sie uns zum Nachdenken bringen, starke Emotionen in uns auslösen, ja sie dürfen uns regelrecht verstören! Andererseits gibt es immer wieder stark auseinandergehende Meinungen darüber, was überhaupt als Kunst bezeichnet werden darf.

Und so kommen wir zurück zu unseren Ausgangsfragen. Ist es Kunst, wenn es gefällig oder lustig ist? Sind die Meinungen von Kunstkritiker:innen wichtiger als die Reaktionen und Kommentare in den Sozialen Medien? Kann es Kunst sein, wenn es einfach nur schön anzusehen ist und glitzert?


Über die Darstellenden

Mit über 70 Tanzschüler:innen im Alter zwischen 5 und 70 Jahren bringt die Calaneya Dance Academy ihr neuestes abendfüllendes Tanztheater unter der künstlerischen Leitung von Dani Niemietz auf die Bühne. Am 13. Mai finden in der Aula der Leonore-Goldschmidt-Schule (IGS Mühlenberg) zwei Vorstellungen von “Glitzer” statt: eine Matinee um 13 Uhr und eine Soiree um 17 Uhr.

Die Calaneya Dance Academy, die sich selbst als Schule für künstlerischen Tanz versteht und wöchentliche Kurse für Kinder ab 3,5 Jahren sowie Erwachsene aller Altersstufen anbietet, präsentiert in “Glitzer” die ganze Bandbreite ihres Tanzangebotes. Sowohl klassischer als auch zeitgenössischer Tanz sind zu sehen, aber auch zeitgenössische World Dance Genres wie FCBD®Style und Fusion Bellydance sind vertreten. Neben den Choreografien von Schulinhaberin Dani Niemietz sind auch Arbeiten von Anja Dermer, Laure-Anne Segers und Simone Deriu zu sehen – alle sind auch als Lehrkräfte an der Calaneya Dance Academy tätig. Auch Elena Sapega, Mitinhaberin der Tanzschule und organisatorische Leitung der Veranstaltung, hat eine Choreografie mit ihrem Kurs für Fusion Bellydance beigetragen.

Auf der Bühne sind Laientänzer:innen zu sehen, die das Stück im vergangenen Jahr in den wöchentlichen Kursen mit ihren Lehrkräften erarbeitet haben. Besonders freuen wir uns aber auch über das Engagement unserer fortgeschrittenen Schüler:innen, die ihre eigenen Kompositionen und Soli auf der großen Bühne präsentieren werden. Gemeinsam zeigen sie alle, wie viel künstlerisches Potenzial in jedem Menschen steckt – unabhängig davon, ob es glitzert!


Lust auf Theater?

Statist:innen gesucht

Für das neue Tanztheater „Glitzer“ der Calaneya Dance Academy suchen wir Statist:innen, die Lust haben, sich schauspielerisch an unserem neuesten Projekt zu beteiligen. Wenn ihr noch jemanden kennt, die:der gerne einmal Bühnenluft schnuppern möchte.

Proben:
15. April, 11:45-12:30 Uhr, Calaneya Dance Academy (Limmerstr. 1)
22. April, 11:45-12:30 Uhr, Calaneya Dance Academy (Limmerstr. 1)
29. April, 11:45-12:30 Uhr, Calaneya Dance Academy (Limmerstr. 1)
6. Mai, 10:30-13:00 Uhr, IGS Mühlenberg, Aula (Mühlenberger Markt 1)

Vorstellungen:
13. Mai, 13 Uhr & 17 Uhr

Was du mitbringen solltest:
– Spaß an Theater und Schauspiel (auch mit Stimme)
– Zeit an allen Proben und Vorstellungen
– Zuverlässigkeit
keine Erfahrung in Tanz oder Schauspiel nötig

Da das Tanztheater ein non-profit Projekt für Laien ist, haben wir leider kein Budget, eine Gage zu zahlen. Alle Statist:innen bekommen als Dankeschön einen Probemonat von der Calaneya Dance Academy und dürfen zum Startzeitpunkt ihrer Wahl 30 Tage kostenfrei an allen wöchentlichen Kursen teilnehmen.

Wenn du dabei sein möchtest, melde dich bitte unter info@calaneya.de an. Du bekommst dann weitere Informationen zum Stück und zu den zu vergebenden Rollen.

Wir freuen uns auf dich!

Sei dabei!


Helfer:innen gesucht

Für die beiden Vorstellungen von “Glitzer” suchen wir noch Verstärkung hinter den Kulissen.

Wenn du uns unterstützen kannst beim Nähen der Kostüme, Betreuung der Kinder am Auftrittstag, am Einlass oder auch beim Frisieren und Schminken, schick uns bitte eine kurze Mail an info@calaneya.de oder rufe uns an unter 0511 / 26 00 27 47.

Wir freuen uns schon riesig darauf, mit euch ein ganzes Tanztheater auf die Beine zu stellen.